Editieren von Daten in der SE16N


Dass man mit der SE16N Daten in Tabellen verändern kann, dürften die meisten kennen. Dies funktioniert durch die Eingabe des Codes “&sap_edit” im Kommandofeld der SAP-GUI. Sicherlich sollte man nicht einfach unbedarft Änderungen in Tabellen vornehmen, aber immerhin werden alle Änderungen über die SE16N protokolliert. Somit sind die Änderungen wenigstens noch nachvollziehbar.

Anschauen kann man sich die Änderungen mit Hilfe des Reports RKSE16N_CD:

Änderungen über SE16N anzeigen

Änderungen über SE16N anzeigen

Leider hat die SAP diese Funktion mit einem Support-Package abgeschafft, womit nun entweder Daten unprotokolliert geändert werden, oder man in Notfall-Situationen nicht so schnell eingreifen kann. Wenn man noch Änderungsberechtigung im Debugger besitzt, dann lässt sich die alte Funktion jedoch noch weiter nutzen. Einfach vor dem F8 auf dem Selektionsbild per “/h” den Debugger scharf schalten, dann per F8 weiter und sich dann im Debugger die Struktur “GD” anzeigen lassen. Werden die beiden Felder GD-EDIT und GD-SAPEDIT auf “X” gesetzt, steht die Editierung wieder zur Verfügung.

Aktivieren des Editiermodus in SE16N

Aktivieren des Editiermodus in SE16N

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *